Antisemitismus an Schulen

Am 5. Oktober fand im Canisius-Kolleg Berlin eine Veranstaltung mit hochrangigen Gästen unter strengen Hygiene Bedingungen statt.

Beim diesjährigen Alfred Delp Tag konnte das Canisius-Kolleg wieder interessante Gäste begrüßen. Der Tag ist benannt nach dem deutschen Jesuiten Alfred Delp SJ. Er war ein deutscher Jesuit und Mitglied des Kreisauer Kreises im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

 

 

Christian Schleicher (Konrad- Adenauer-Stiftung e.V.)

Zum Thema: “Du Jude” –  Antisemitismus an Schulen und im Internet hat diesmal die Konrad-Adenauer-Stiftung ins CK geladen.

Herr Christian Schleicher (stellv. Leiter Politische Bildungsforen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.) begrüßte zum Podiumsgespräch :

 

Sigmount Königsberg (Antisemitismusbeauftragter der Jüdischen Gemeinde zu Berlin), Dr. Felix Klein (Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus) und Anna Staroselski (Präsidentin der Jüdischen Studierendenunion Deutschland).
Moderiert wurde die Veranstaltung von Angela Elis, Fernsehmoderatorin, Journalistin und Buchautorin.

..nicht einfach eine Form von Diskriminierung

Antisemitismus ist nicht einfach eine Form von Diskriminierung neben anderen, nicht einfach ein Vorurteil wie viele andere. Auch wenn er oft mit anderen Diskriminierungsformen zusammen auftritt, unterscheidet er sich als Verbindung von Weltanschauung und Leidenschaft grundsätzlich von ihnen. Wie kann er in der Schule bekämpft werden?
Ein Ansatz: Schulische Akteure tragen eine Verantwortung daran, Antisemitismus zu bekämpfen, und benötigen Strategien, die auf längere Sicht wirken.

 

Das Podium mit den Gästen (v.l.n.r.): Angela Elis, Dr. Felix Klein, Anna Staroselski und Sigmount Königsberg

Strategien, Ursachen und Möglichkeiten..

Dieser und weitere Ansätze wurden rege diskutiert. Schülerinnen und Schüler des 3. Semesters stellten kluge und herausfordernde Fragen an das Podium. Unsere Gäste freuten sich über diese rege Beteiligung und erörterten viele Strategien, Ursachen und Möglichkeiten, um Antisemitismus an Schulen entgegen zu wirken – vielleicht auch die Ursachen zu bekämpfen.
Eine durch und durch gelungene Veranstaltung für alle und eine weitere Sensibilisierung dieses Themas.

 

 

 

Kontakt

Canisius-Kolleg
Tiergartenstraße 30 – 31
10785 Berlin

Tel. +49 30 26481 100
info@canisius.de

Schulische Angelegenheiten
Tel. + 49 30 26481 105
sekretariat@canisius.de

zu den Ansprechpartnern und dem Kontaktformular

Spenden

Spendenkonto bei der Pax-Bank e.G.
IBAN: DE84 3706 0193 6008 8880 68
BIC: GENODED1PAX

Mehr erfahren

Friedrich Spee-Preis

Der nach dem Jesuiten Friedrich Spee SJ benannte Preis für Zivilcourage und außerordentliches Engagement, wird jährlich für Menschen verliehen, die eintreten für Glaube und Gerechtigkeit.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Veranstaltungen, gibt spirituelle Impulse und schreibt von Dingen, die uns berühren und beschäftigen. Er erscheint mehrmals im Jahr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse: