business@school: Der Sieger des Entrepreneur Preises steht fest….

Im diesjährigen Business@school Wettbewerb entwickelten unsere Schülerinnen und Schüler viele gute Geschäftsideen.

Die harte Arbeit hat sich gelohnt!

Der Schulsieger „BiteBag“ bekam, wie bereits berichtet, die Chance, sich im Regionalentscheid gegen andere Schulen in der Region zu behaupten. Ein weiteres Team der Schule wurde zwar beim Schulentscheid nicht zum Sieger gekürt, war von seiner Geschäftsidee aber derart überzeugt, dass sie sich vornahmen, weiter an ihr zu arbeiten und sie für den Social Entrepreneur Preis von Business@school einzureichen. Das Team entwickelte die App „Exclamo!“ (lat. für „Aufschrei“). Eine App bei der jugendliche Mobbingopfer mit einem Klick Hilfe erhalten sollen. Sie können mit ihr eine Nachricht an ausgewählte Lehrer schicken und sich anonym von ihnen und anderen Experten beraten lassen. Dieses Angebot greift die digitalen Gewohnheiten der heutigen Schülerinnen und Schüler auf und bietet ihnen ein niedrigschwelliges Angebot auf eine Mobbing-Situation zu reagieren. Eine Situation, die statistisch gesehen jeden achten Schüler in Deutschland betrifft und somit hochbrisant und wie wir leider immer wieder aus den Zeitungen erfahren, brandaktuell ist.

 

Als die ersehnte Mail aus München endlich kam…

Der Social Entrepreneur Preis soll die sozialste Idee aller Business@school Teams aus ganz Deutschland honorieren und geht einher mit einer Einladung zum Finale des bundesweiten Wettbewerbs in München. Nachdem eine schriftliche Ausarbeitung des Businessplans eingereicht wurde galt es für das Team des CK Geduld zu haben. Im letzten Monat kam dann endlich die ersehnte Mail aus München mit einer Einladung in die Zentrale der Boston Consulting Group. Nun wurde die Präsentation noch ein letztes Mal frisiert und geschliffen, um sie am 18.06. vor allen Finalisten aus ganz Deutschland vorzutragen. Zusammen mit Herrn Pohl hörte die Gruppe zunächst all die interessanten Ideen an, die es durch den Schul- und Regionalentscheid geschafft hatten. Nachdem die drei Hauptfinalisten aus den Vorrunden präsentiert hatten und die Jury sich zurückzog, war „Exclamo!“ an der Reihe. Nach einer erfolgreichen Präsentation und einigen kurzen Fragen an das Team und Herrn Pohl, erhielten die Schüler den Social-Entrepreneur Preis überreicht. Als zusätzlichen Lohn für die tolle Arbeit an dieser Geschäftsidee erhielt das Team einen Besuch der Autoteststrecke von Ford in Lommel (Belgien) geschenkt.

 

Wer mehr über das Team und seine Geschäftsidee erfahren möchte findet unter diesem Link ein Interview mit der Huffington Post.

https://m.huffingtonpost.de/entry/aufschrei-gegen-mobbing-wie-die-generation-z-die-digitalisierung_de_5b266806e4b08e7f7dea01ca

 

Wir gratulieren allen Beteiligten herzlichst zu diesem verdienten und anspruchsvollen Preis!

Spenden

Spendenkonto bei der Pax-Bank e.G.
IBAN: DE84 3706 0193 6008 8880 68
BIC: GENODED1PAX

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Veranstaltungen, gibt spirituelle Impulse und schreibt von Dingen, die uns berühren und beschäftigen. Er erscheint mehrmals im Jahr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse:

Welche dieser Zahlen ist ungerade: 3 oder 4?