Integrierte Sekundarschule
“Pedro-Arrupe” am CK Berlin

Das Canisius-Kolleg ist als Jesuitenschule in christlich humanistischer Tradition ein Ort schulischer und religiöser Persönlichkeitsbildung. Der wertschätzende Dialog von Kulturen, Religionen und Weltanschauungen ist uns von hoher Bedeutung. Die Schülerinnen und Schüler sollen darin gefördert werden, ihre Talente zu entfalten, zu eigenen Einsichten zu gelangen und sich frei und geschützt zu urteilsfähigen Persönlichkeiten entwickeln; und dies, in einer bewussten Offenheit für die Frage nach Gott und einem Verständnis des Menschen als Gottes Geschöpf. Dieses Verständnis ist unlösbar verbunden mit der Frage der Gerechtigkeit und dem Dialog der Kulturen verbunden. Mit dem “Pedro-Arrupe-Zweig” erhält diese Dimension eine neue Realität, die gerade in diesen Tage von besonderer Bedeutung ist.

Als öffentliche Schule in freier Trägerschaft des Jesuitenordens ist das Canisius-Kolleg darauf angewiesen Schulgeld zu erheben. Der Besuch am Canisius-Kolleg wird am Schulgeld nicht scheitern! Wenn die ökonomische Basis einer Familie in Schieflage geraten ist und bei jeglichem Bedarf ist eine Reduktion oder ein kompletter Erlass des Schulgeldes unkompliziert und jederzeit möglich. Bitten wenden Sie sich in diesem Fall an das Rektorat des Kollegs. Nähere Regelungen hierzu finden Sie in unserer Schulgeldordnung.

Pater Pedro Arrupe SJ (1907-1991), der 28. Generalobere des Jesuitenordens, sah sich zusammen mit dem gesamten Orden genau dieser Maxime verpflichtet. Er gründete 1980 den weltweit organisierten “Jesuit-Refugee-Service” (JRS), den Jesuitenflüchtlingsdienst.

Im Jahr 2016 hat das Canisius-Kolleg seine erste Willkommensklasse eingerichtet. Die schulische Sozialisation und Alter der Schüler waren und sind bis heute sehr verschieden. Es gab und gibt viele bürokratische Hindernisse, um Schülerinnen und Schülern neue Lernmöglichkeiten und Lebensperspektiven zu geben. Dies war der Anlass zur Gründung einer Integrierten Sekundarschule. Ein besonderes Augenmerk für das Gymnasium liegt im Interkulturellen und interreligiösen Bereich, dieses gilt auch für die ISS.

Die Jahrgänge 7 und 8 sind Willkommensklassen, die auf das deutsche Sprachdiplom auf B1-Niveau vorbereiten, und die Jahrgänge 9 und 10 sind Regelklassen der Integrierten Sekundarschule Pedro Arrupe.

Die Oberstufe der ISS mit einer Einführungsphase und 2 Jahren Kursphase ist beantragt und wir warten auf die Genehmigung. So erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Abitur in drei Jahren abzulegen.

 

  1. Bewerbung in den verschiedenen Klassenstufen / Informationen für Quereinstieg 

 

Am Canisius-Kolleg bemühen wir uns um eine offene, tolerante, lebendige und vielfältige Schulgemeinschaft, eine gute Förderung in kleineren Klassengrößen, ein gutes Lernklima, die Sorge um den Einzelnen, eine Förderung sozialer und demokratischer Kompetenz, Unterstützung durch Mitschüler:innen, u.a. im außerschulischen Jugendverband  der ISG. Wir bieten ein abwechslungsreiches AG-Programm und sind eine katholische Schule, an der der Dialog mit Religionen und Weltanschauungen wichtig ist.

Es gibt für alle Jahrgänge eine Schullaufbahnberatung, damit für jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin Perspektiven für einen guten Schulabschluss gefunden werden kann.

Die Zuteilung eines Schulplatzes für die Willkommensklassen erfolgt immer in Absprache mit dem Sprachenzentrum des Bezirks Mitte (Link auf: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/sprachfoerderzentrum/). Für weitere Fragen können Sie sich gerne an die Leitung der ISS Pedro Arrupe wenden.

Natürlich sind Bewerbungen für unsere ISS-Klassen möglich. Weitere Informationen finden Sie unter den aufgeführten Jahrgängen

  • Bewerbung für Jahrgang 9
  • Bewerbung für Jahrgang 10
  • Bewerbung für die Einführungsphase (E-Phase) der gymnasialen Oberstufe

 

Jahrgang 9

An einer ISS sind mehrere Schulabschlüsse möglich. Der Erste wird am Ende der Jahrgangstufe 9 erworben: die Berufsbildungsreife (BBR). Am Ende der Jahrgangsstufe 10 kann die erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR) und der Mittlere Schulabschluss (MSA) erworben werden.

Wer den MSA mit der Qualifikation für den Übergang in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe erreicht, soll dann auch die Möglichkeit haben, innerhalb von weiteren drei Jahren in unserer gemeinsamen Oberstufe das Abitur zu erreichen.

Die Integrierte Sekundarschule ist eine katholische Schule mit offenem Ganztagsangebot in Trägerschaft des Jesuitenordens wie auch das Gymnasium. Daher ist Religion ein Pflichtfach als Angebot die Frage nach Gott, nach Gerechtigkeit und nach Würde zu stellen.

Am Nachmittag werden Wahlpflicht-Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften ist verbindlich.

 

Was erwarten wir?

  • Du bist mindestens 14 Jahre alt.
  • Du sprichst/schreibst Deutsch auf dem Sprachniveau A2+/B1.
  • Du hast die Motivation und die Arbeitshaltung, auf einen (e)BBR oder MSA hinzuarbeiten.
  • Du bist neugierig auf unsere Schulgemeinschaft und bist bereit Schüler anderer Weltanschauung zu tolerieren.

 

Zur Bewerbung gehört

  • ein Motivationsschreiben und
  • ein Lebenslauf (bisherige Schullaufbahn sollte genau nachvollziehbar sein)
  • Kopien möglichst der letzten drei Lernstandsberichte / Zeugnisse: falls vorhanden auch das letzte Zeugnis aus dem Herkunftsland (in Kopie, keine Übersetzung notwendig)
  • DSD I – Ergebnisse oder Testergebnisse anderer (schulinterner) Sprachtests (A2 oder B1)

 

Diese Bewerbung ist an den Rektor des Kollegs zu richten und über das Rektorat / hier im Formular einzureichen.

Für weitere Fragen vorab können Sie sich gerne an die Leitung der ISS Pedro Arrupe wenden.

E-Mail: / Tel: 030-26481-222 oder Kontaktformular

 

Jahrgang 10

Zurzeit ist unsere ISS Pedro Arrupe eine staatlich genehmigte Schule, die bis zur staatlichen Anerkennung die Abschlüsse BBR, eBBR und MSA nur auf Grund von Nichtschüler-Prüfungen verleihen darf. Im nächsten Schuljahr sind wir noch im Anerkennungsverfahren, so dass der Jahrgang 10 im Schuljahr 2021/22 diese Prüfungen noch ablegen muss.

Diese MSA-Prüfung besteht aus den drei schriftlichen Prüfungen in den Fächern, Englisch, Mathematik und Deutsch und aus fünf mündlichen Prüfungen in anderen Fächern. Nach der staatlichen Anerkennung (hoffentlich zum Schuljahr 2022/23) nimmt die ISS Pedro Arrupe am gleichen Prüfungsverfahren wie die staatlichen Schulen teil.

Die Integrierte Sekundarschule ist eine katholische Schule mit offenem Ganztagsangebot in Trägerschaft des Jesuitenordens wie auch das Gymnasium. Daher ist Religion ein Pflichtfach als Angebot die Frage nach Gott, nach Gerechtigkeit und nach Würde zu stellen.

Am Nachmittag werden Wahlpflicht-Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften ist verbindlich.

Es gibt eine besondere Förderung, um die Schüler:innen auf diese Prüfungen vorzubereiten. Im Rahmen einer Schullaufbahnberatung wird gemeinsam mit den Schüler:innen eine Zukunftsperspektive erarbeitet, um den bestmöglichen Start nach der Beendigung der Sekundarstufe 1 nach der 10. Klasse z.B. mit der Wahl von Berufsausbildung, Wechsel an ein Oberstufenzentrum oder den Besuch der gymnasialen Oberstufe zu ermöglichen.

Wer den MSA mit der Qualifikation für den Übergang in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe erreicht, soll dann auch die Möglichkeit haben, innerhalb von weiteren drei Jahren in unserer gemeinsamen Oberstufe das Abitur zu erreichen.

 

Was erwarten wir?

  • Du sprichst/schreibst Deutsch auf dem Sprachniveau A2+/B1.
  • Du hast die Motivation und die Arbeitshaltung, auf einen (e)BBR oder MSA hinzuarbeiten.
  • Du bist neugierig auf unsere Schulgemeinschaft und bist bereit Schüler anderer Weltanschauung zu tolerieren.

 

Zur Bewerbung gehört

  • ein Motivationsschreiben und
  • ein Lebenslauf (bisherige Schullaufbahn sollte genau nachvollziehbar sein)
  • Kopien möglichst der letzten drei Lernstandsberichte / Zeugnisse: falls vorhanden auch das letzte Zeugnis aus dem Herkunftsland (in Kopie, keine Übersetzung notwendig)
  • DSD I – Ergebnisse oder Testergebnisse anderer (schulinterner) Sprachtests (A2 oder B1)

 

Diese Bewerbung ist an den Rektor des Kollegs zu richten und über das Rektorat / hier im Formular einzureichen.

Für weitere Fragen vorab können Sie sich gerne an die Leitung der ISS Pedro Arrupe wenden.

E-Mail: / Tel: 030-26481-105 oder Kontaktformular

 

Einführungsphase (E-Phase) 

Nach Erteilung der Genehmigung zur gymnasialen Oberstufe werden wir eine Klasse als E-Phase haben. Diese Klasse wird verstärkten Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik erhalten.

Die Integrierte Sekundarschule ist eine katholische Schule mit offenem Ganztagsangebot in Trägerschaft des Jesuitenordens wie auch das Gymnasium. Daher ist Religion ein Pflichtfach als Angebot die Frage nach Gott, nach Gerechtigkeit und nach Würde zu stellen.

Für die Schüler:innen, die keine 2. Fremdsprache erlernt haben oder eine weitere Fremdsprache erlernen möchten, gibt es die Möglichkeit Latein zu wählen. Diese Sprache ist nicht nur ein verbindendes Glied zwischen der ISS und des Gymnasiums, sondern es bietet auch andere Möglichkeiten, z.B.:

  • Sie lernen die „Mutter“ fast aller europäischen Sprachen kennen, die über 2000 Jahre in Europa gesprochen wurde.
  • Sie können die vielen Fremdwörter in Deutsch besser verstehen.
  • Sie verbessern Ihr Deutsch mündlich und schriftlich durch diese „Brückensprache“.
  • Sie können Ihre eigene Muttersprache durch den Vergleich mit Latein im Unterricht besser kennenlernen.

Aufgrund der geringere Schülerzahl werden wir keine großen Wahlmöglichkeiten für die Wahlpflichtkurse anbieten können. Zurzeit sind diese in den Fächern Geschichte und Chemie geplant. Trotzdem können Sie für die Kursphase fast alle Leistungskurse, die angeboten werden (außer Alt-Griechisch und Latein) wählen. Sie sind dadurch nicht festgelegt.

 

Was erwarten wir?

  • Sie Sprechen und schreiben auf dem Sprachniveau B1 / B2.
  • Sie haben die Motivation und die Arbeitshaltung, auf das Abitur hinzuarbeiten.
  • Sie sind neugierig auf unsere Schulgemeinschaft und sind bereit Schüler:innen anderer Weltanschauung zu tolerieren.

 

Zur Bewerbung gehört

  • ein Motivationsschreiben und
  • ein Lebenslauf (bisherige Schullaufbahn sollte genau nachvollziehbar sein)
  • Kopien möglichst der letzten drei Zeugnisse
  • DSD I – Ergebnisse oder Testergebnisse anderer (schulinterner) Sprachtests (A2 oder B1)

 

Diese Bewerbung ist an den Rektor des Kollegs zu richten und über das Rektorat / hier im Formular einzureichen.

Für weitere Fragen vorab können Sie sich gerne an die Leitung der ISS Pedro Arrupe wenden.

E-Mail: / Tel: 030-26481-105 oder Kontaktformular

Kontakt

Canisius-Kolleg
Tiergartenstraße 30 – 31
10785 Berlin

Tel. +49 30 26481 100

Schulische Angelegenheiten
Tel. + 49 30 26481 105

zu den Ansprechpartnern und dem Kontaktformular

Spenden

Spendenkonto bei der Pax-Bank e.G.
IBAN: DE84 3706 0193 6008 8880 68
BIC: GENODED1PAX

Mehr erfahren

Friedrich Spee-Preis

Der nach dem Jesuiten Friedrich Spee SJ benannte Preis für Zivilcourage und außerordentliches Engagement, wird jährlich für Menschen verliehen, die eintreten für Glaube und Gerechtigkeit.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Veranstaltungen, gibt spirituelle Impulse und schreibt von Dingen, die uns berühren und beschäftigen. Er erscheint mehrmals im Jahr. Hier können Sie ihn abonnieren.

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse: