Unterstützen Sie uns

Nur wo man gerne leben mag,
kann man auch gut lernen.

»Das Kolleg hat einfach ein großartiges Gelände und gute Räumlichkeiten« – solche Rückmeldungen hören immer wieder und sie machen uns auch stolz. Trotzdem ist es so, dass jedes Gebäude nach und nach in die Jahre kommt. Das Canisius-Kolleg bildet da keine Ausnahme.

Wer Renovierungsarbeiten aufschiebt, setzt schnell den Gesamtbestand eines Komplexes aufs Spiel.

Zugleich ist eine Schule ein besonderer Ort: Hier geht es um Bildung und eine kollegiales Miteinander. Und das braucht einen ansprechenden und würdevollen Rahmen.

Seit längerer Zeit bereiten uns die Toiletten im Westflügel Sorge:

Aufgrund von Defekten und Schäden müssen die Anlagen immer wieder geschlossen werden. Engpässe und Reparaturaufwand sind die Folge. Zudem ist der Zustand der Anlagen am Rande des Zumutbaren. Kurzum: Eine Renovierung der Anlagen ist unausweichlich.

Was bei der Bestandsaufnahme der Baumaßnahmen schnell klar wurde:

Die Sanierung der Toilettenanlagen hat nur Sinn, wenn wir den ganzen Westflügel auch einer Renovierung unterziehen. Rohrarbeiten, Erneuerungen von Leitungen etc. nehmen Eingriff in die Gebäudestruktur und so können wir die Gelegenheit nutzen, Lern- und Klassenräume, sowie die Haustechnik zu modernisieren und eine ansprechende und gesunde Lernumgebung zu gestalten.

Sie können sich vorstellen: Ohne größeren finanziellen Aufwand ist so eine Modernisierung nicht zu realisieren.

Insgesamt wird die Baumaßnahme 2,8 Millionen Euro kosten.

Dies deckt die staatliche Refinanzierung nicht ab.

Der Orden hat in den letzten Jahren dankens­werterweise, schon substantiell das Kolleg bei der ­Deckung der Pensionsansprüche, unterstützt.
Die finanzielle Belastung durch diese Aufgabe ist bereits außerordentlich.

Gott sei Dank können wir auf die Unterstützung unserer Freundinnen und Freunde zählen.

Nur durch Ihre Unterstützung können wir das Projekt erfolgreich durchführen.

Wir bitten Sie also um Ihre Mithilfe, damit  Schülerinnen und Schüler weiterhin das Kolleg als Ort erfahren können, an denen sie eine würdevolle und professionelle Lernumgebung erfahren.

Grundsätzlich gilt:

Mit jeder Spende, egal in ­welcher Höhe, leisten Sie einen wertvollen ­Beitrag für die Sanierung.

Damit Sie ein paar Anhaltspunkte haben, finden Sie umseitig einige Vorschläge wie etwa Armaturen oder Quadratmeter bei der Klassenzimmer-Renovierung.

 

So können Sie helfen:

25 EUR im Monat: Mit einem freiwilligen Bauschulgeld halten Sie dem Canisius-Kolleg den Rücken bei der Gesamtfinanzierung frei. Monatlich leisten Sie so einen Beitrag und sorgen für beständige Finanzierung.

95 EUR: Ein Satz Armaturen für die neuen sanitären Anlagen ist angeschafft und installiert.

350 EUR: Ein Quadratmeter Klassenzimmer kommt auf den neusten Stand inkl. digitaler Technik und Akustikdecken.

600 EUR: Die Ausstattung für einen Computerarbeitsplatz ist komplett eingerichtet.

25.000 EUR: Sie sind Pate für ein vollständig saniertes Klassenzimmer inkl. komplett neuer Elektronik, digitaler Einsatzmöglichkeiten,
Akustikdecken u.v.m.

 

Wenn Sie privat oder als Firma eine größeren Betrag spenden möchten, freut uns das sehr. Sämtliche Spenden sind steuerlich absetzbar. Und wenn Sie Fragen und Ideen haben: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Ihre Unterstützung ist uns sehr wichtig!

 

 

Unsere Schülerpatenschaft

Das Canisius-Kolleg in Berlin hat 2016 minderjährige Flüchtlinge sowohl in zwei Willkommensklassen als auch in die Regelklassen aufgenommen. Was als eine erste Notlösung begann, entwickelte sich zu einer wunderbaren Beziehung und einem eigenen Konzept. Es liegt uns am Herzen, dieses Engagement weiterzuführen. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Mithilfe.

Mit den Stipendien und einer Patenschaft fördern Sie gezielt und ohne große Verwaltungskosten Jugendliche vor Ort. Sie unterstützen aber auch ein eigenes Modell schulischer Inklusion und Integration für junge Menschen, die aufgrund von Flucht und Migration schwere Startbedingungen für eine erfolgreiche Zukunft haben. Wir dürfen die Begabungen dieser Jugendlichen nicht vergeuden. Sie haben uns viel zu sagen und möchten ihren Beitrag leisten und in Deutschland Verantwortung übernehmen. Davon konnten wir uns überzeugen. Für jedes Stipendium und jede Schülerpatenschaft, die Sie übernehmen, danken wir Ihnen von Herzen.

Schülerstipendium

Monatlich benötigen wir 380 Euro um einem Schüler oder einer Schülerin den Schulbesuch inkl. Beitrag zur Ausstattung, Fahrten, Essen, Nachmittagsbetreuung und Sommerlager zu finanzieren.

Patenschaft

Mit 160 Euro ermöglichen Sie einem Schüler oder einer Schülerin einen Monat individueller Förderung.

 

Bleiben Sie uns gewogen, werden Sie Teil des Netzwerkes von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, von Freunden und Förderern!

 

Wir informieren Sie gerne über Aktuelles mit unserem Newsletter , der mehrmals im Jahr erscheint und den Sie hier einfach abonnieren können. Unser Jahrbuch erscheint einmal im Jahr und bildet ab, was unsere Schülerinnen und Schüler in einem Schuljahr erlebt haben und was uns sonst noch so bewegt hat. Sie können sich vormerken lassen, wenn Sie das Jahrbuch erhalten möchten. Senden Sie uns eine Email an, wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Jahrbuchbestellung

E-Mail: bestellung-jahrbuch@canisius.de

Canisius-Kolleg Freunde und Förderer e.V.

Wenn Sie uns als ehemaliger Schüler oder ehemalige Schülerin verbunden bleiben wollen, um jungen Menschen von heute eine gute Schulbildung zu ermöglichen und Mitschüler*innen von damals zu treffen, werden Sie Mitglied im – und engagieren Sie sich für den Verein der Freunde und Förderer (CKFF), der sich zur Zeit besonders für die Neugestaltung unseres Schulhofes einsetzt. Hier erfahren Sie mehr Sie mehr.

Gregor Breitkopf

Vorsitzender des Canisius Kolleg Freunde und Förderer e.V.

Tiergartenstraße 30-31
10785 Berlin

Tel.030 / 26 48 11 00

Telefon: +49 30 - 80 58 59 40

E-Mail: info@freunde-ck.de

Die Stiftung Canisius-Kolleg Berlin

Alle Menschen, die über eine größere Schenkung nachdenken oder darüber, wie sie mit ihrem Erbe für die Ausbildung junger Menschen Gutes tun können, finden bei der Stiftung Canisius-Kolleg Berlin kompetente Ansprechpartner. Wenden Sie sich für einen direkten Kontakt gerne direkt an den Rektor, P. Tobias Zimmermann, oder den Delegat der Stiftung , Herrn Dr. Werner Simon. Für eine unabhängige Beratung im Zusammenhang mit größeren Zustiftungen, dem Thema Erben oder der Festlegung von Legaten, wenden Sie sich bitte an Herrn Gerd Goll.

Herr Dr. Werner Simon

Delegat der Stiftung

Telefon: +49 30 26481-250

E-Mail: simon@canisius.de

Herr Gerd Goll

Fachwirt für Finanzberatung

Ehrenbergstr. 35

14195 Berlin

 

Telefon: +49 (0)30 890 906 86

E-Mail: gerd@gerd-goll.eu

Spenden

Spendenkonto bei der Pax-Bank e.G.
IBAN: DE84 3706 0193 6008 8880 68
BIC: GENODED1PAX

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Veranstaltungen, gibt spirituelle Impulse und schreibt von Dingen, die uns berühren und beschäftigen. Er erscheint mehrmals im Jahr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse:

Welche dieser Zahlen ist ungerade: 3 oder 4?